Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Konfiguration automatischer Email-Versand

Einklappen
X

Konfiguration automatischer Email-Versand

Einklappen
  • Filter
  • Zeit
Alles löschen
neue Beiträge

  • Konfiguration automatischer Email-Versand

    Hallo Zusammen,

    leider scheitere ich schon vor dem Versand der automatischen Email. Die Kollegen/innen hier im Forum hatten bisher alle Probleme bei denen der Emailversand grundsätzlich funktioniert. So weit komme ich noch gar nicht.

    Ich habe bei den Werkzeugen den E-Mail-Service konfiguriert und erhalte beim Test auch die Statusmeldung "Connected. Ok.".

    Für eine App habe ich einen Prozess erstellt, der eigentlich bei Neuanlage eines neuen Datensatz eine Email an mich senden sollte. Leider kommt nichts bei mir an.
    Ich hab versucht ganz banal zu starten. Statische Email-Adresse, keine Anhänge, kein Inhalt, statischer Betreff...

    Wie schauen denn eure "Grundeinstellungen" für den Versand aus?

    Danke vorab!
    Grüße, Matthias

  • #2
    Moin Matthias86,
    - läuft der Prozess denn los?
    Du kannst über "Log" in den Prozessen prüfen ob der Prozess gestartet wurde und ob der Prozess Fehler hatte.

    - es gibt auf dem Server ein Verzeichnis /<portalname>/internal/mailroot
    wenn da in "sent" eine Mail ist, hat Intrexx die versendet und das Problem ist eher auf der Empfängerseite zu suchen.
    Alternativ liegt die Mail bei Fehlern im "badmail"

    Besten Gruß.
    Henning

    Kommentar


    • #3
      Servus Henning,

      ja der Prozess startet und wird auch in den Log-Dateien als "Prozess ausgeführt" gelistet.

      Wir haben Intrexx nicht auf einem eigenen Server, sondern diesen vom Anbieter gehostet. Ich glaube, dann habe ich auf das Verzeichnis keinen Zugriff. Oder kommt man da auch über den Portal-Manager ran? (Ich finde jedenfalls nirgends einen Menüpunkt/Einstellung)

      Danke dir.

      Kommentar


      • #4
        Kurzes Update:

        Jetzt steht ein Status "badmail" im Intrexx Werkzeug-Manager.
        Scheint mir dann ein Problem von Seiten des Servers bei Intrexx zu sein.

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          steht vielleicht irgendwas brauchbares in den Logs? Namentlich in der portal.log, workflow.log oder sendmail.log? Wenn sie in badmail gelandet ist, liegt die Vermutung schon sehr nahe, dass womöglich die Konfiguration des E-Mail-Services trotz des positives Tests nicht korrekt ist.

          Beste Grüße

          Marco

          Kommentar


          • #6
            Aktuell schaut sich jetzt tatsächlich Intrexx den Server nochmals im Detail an. Sobald ich ein Feedback habe, stell ich es auch hier zur Verfügung.

            Kommentar


            • #7
              Ok, hier nun die Lösung des Problems. Es war ein schlichtes Missverständnis beim Absender der Email. Es wurde im vorab geklärt, das Emails von XY@myintrexx.de gesendet werden sollen. Der Server wurde allerdings so aufgesetzt, dass er im Auftrag der Firma (XY@Frima.de) die Emails versendet hat. Die Firmen-Firewall hat dann natürlich gesagt "Sorry, aber du arbeitest nicht bei uns fremde IP. Du kannst also nicht in unserem Namen agieren" und die Mails geblockt.

              Jetzt funktioniert es:
              Server sendet Email ganz normal als Absender-Domain XY@myintrexx.de
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Intrexx 1.png
Ansichten: 65
Größe: 17,6 KB
ID: 12575

              Der Prozess wurde wie folgt angelegt:
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Intrexx 2.png
Ansichten: 58
Größe: 54,9 KB
ID: 12576

              Unser Außendienst meldet künftig externe Besucher nicht mehr per Excel-Formular, sondern über ein Intrexx-Formular. Die Dame am Empfang hat einen Kalender und bekommt die Anmeldungen dort eingetragen. Somit weiß sie stets, wer kommt und zu wem die Person(en) möchte. Sofern vom Außendienst Verpflegung mit bestellt wurde, wird eine Info-Mail an eine zuständige Person gesendet, die sich um die Bewirtung kümmert.

              Danke für die Teilnahme!

              Kommentar


              • #8
                Dankeschön für den Nachtrag!

                Kommentar


                • #9
                  So, weiter geht's mit "Intrexx-Email-Versand für Dumm...Einsteiger":

                  Nun läuft mein Prozess so weit stabil, dass mein Email automatisch an den Empfänger A geht, wenn die Checkbox "Verpflegung gewünscht" aktiviert ist. Seit heute Mittag versuche ich den Ablauf zu erweitern, dass Empfänger B eine Email bekommt, wenn die andere Checkbox "Übernachtung" aktiv ist bekommt. Leider gelingt mir das bisher nicht.
                  Mein Prozess sieht so aus:
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Intrexx 1.png Ansichten: 0 Größe: 24,3 KB ID: 12579
                  Ich dachte dabei folgendes:
                  Filter 1 prüft, ob die Checkbox "Verpflegung" (boolean) = WAHR UND Übernachtung <> WAHR ; wenn JA dann Email an Empfänger A ; wenn NEIN dann Filter 2

                  Filter 2 prüft nun die Checkbox "Übernachtung" (boolean) = WAHR UND Verpflegung <> WAHR ; wenn JA dann Email an Empfänger B ; wenn NEIN dann Filter 3

                  Filter 3 prüft ob beide Checkboxen = WAHR; wenn JA dann Email an Empfänger A+B; wenn NEIN (also beides nicht gewünscht ist) dann kann der Prozess als beendet gelten.

                  Vermutlich sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht und die Lösung ist ganz einfach.
                  Nochmals Danke an alle die sich beteiligen möchten.

                  Kommentar


                  • #10
                    Komme gerade nicht dazu, es auszuprobieren: schließt "<> WAHR" auch "undefiniert" (kein Häkchen gesetzt) mit ein oder müsste das als ODER ergänzt werden?

                    Kommentar


                    • #11
                      Da stimmt meiner Meinung nach die Filter-Logik nicht: Wenn Filter 1 = Ja, dann kommen Filter 2 und 3 garnicht mehr zum Zuge. Die Filter rechts greifen doch nur, wenn der vorherige linke Filter = Nein ist.

                      Kommentar


                      • #12
                        Kurzes Update:
                        reiner.fuest: Ich hab es nochmals ausprobiert und hab auch mit der Variante Verpflegung = WAHR und Übernachtung = FALSCH getestet. Leider auch ohne Erfolg.

                        ​​​​​​​FrankP : Das Problem liegt irgendwo im 2. Filter. Ich habe noch folgende Variante getestet um zu sehen, ab wann die Email nicht mehr wie gewünscht ausgelöst wird.
                        Filter 1 fragt nur ob die Checkbox Verpflegung angewählt wurde und wenn Ja, dann Email mit Betreff A auslösen -> Funktioniert
                        Filter 2 fragt nur ob die Checkbox Übernachtung angewählt wurde und wenn Ja, dann Email mit Betreff B auslösen -> Geht nicht
                        Email mit Betreff C wird ausgelöst, wenn keine der Bedingungen erfüllt ist, so dass ich weiß ob der Prozess bis dahin durchgekommen ist.
                        Die Email C wird aber auch ausgelöst, wenn die Checkbox Übernachtung angewählt ist und damit eigentlich der Filter 2 zu JA führen sollte.

                        Mein Teufel steckt also irgendwo im Detail von Filter 2...
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Intrexx 1.png
Ansichten: 58
Größe: 25,2 KB
ID: 12602

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich habe es mir mal gebastelt und stolpere nun über das "nein" zwischen Filter 1 und 2.

                          Meiner Ansicht nach muss, wenn A allein, B allein und A + B zusammen verschickt werden können, Filter 2 an Filter 1 andocken mit der Option "immer". Also egal was in Filter 1 passiert, wird auch Filter 2 durchlaufen und ggf. eine Mail verschickt. (wie FrankP schon angedeutet hat)

                          (Und: Kontrollkästchen auf WAHR prüfen reicht.)

                          War das so gemeint?

                          Kommentar


                          • #14
                            ​Ich hab es auch nochmals umgebaut, so dass Filter 2 mit Option "immer" an Filter 1 andockt.
                            Leider mit dem gleichen Resultat: an Person B wird keine Email ausgelöst, selbst wenn die Bedingung in Filter 2 erfüllt ist.
                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Intrexx 2.png
Ansichten: 55
Größe: 26,7 KB
ID: 12606

                            Ich erfasse meine Besucheranmeldung und wähle die Checkbox für Verpflegung an -> Die Email kommt richtig bei Person A an.
                            Ich erfasse meine Besucheranmeldung und wähle die Checkbox für Übernachtung an -> Die Email kommt nicht bei Person B an.
                            Ich erfasse meine Besucheranmeldung und wähle beide Checkboxen an -> Die Email kommt nur bei Person A an an.

                            Ich denke ich werde heute Nachmittag mal eine kleine neue -Test-Applikation erstellen und dort den Prozess nochmals nachstellen. Vll. habe ich auch einen Fehler in der Applikation selber. Frustrierend ... aber um so größer wird der Triumph, wenn der Fehler mal behoben ist

                            Kommentar


                            • #15
                              Update - meine ursprüngliche Prozess-Annahme war richtig.
                              Ich habe wie gesagt eine ganz popelige App gebaut, in der es eine Checkbox A gibt und eine Checkbox B.
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Intrexx 1.png
Ansichten: 59
Größe: 3,6 KB
ID: 12609
                              So schaut der Prozess dazu aus:Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Intrexx 3.png
Ansichten: 49
Größe: 80,0 KB
ID: 12610

                              In jedem Szenario, kommt die richtige Mail, mit dem richtigen Betreff, beim richtigen Empfängerkreis an. Ob die Checkbox die nicht angehakt wird im Filter mit Checkbox=Falsch oder Checkbox<>Wahr definiert ist, spielt keine Rolle. Ich habe beide Varianten getestet, mit dem gleichen positiven Resultat.

                              FAZIT: Der Fehler steckt wohl in der Applikation, in den Steuerelementen selber. Ich hatte in einem anderen Beitrag gefragt, wie man Gruppierungen mit JavaScript ausblenden kann, wenn die Checkboxen nicht angehakt sind. (Wenn die Checkbox "Verpflegung" nicht angehakt ist, muss ich auch keine Optionen anzeigen, was alles ausgewählt werden kann für die Verpflegung). Da dieses Ein-/Ausblenden der einzige Unterschied zu meiner Testapp ist, liegt es wohl irgendwo daran.

                              @Reiner und Frank: Danke fürs mitdenken!

                              Kommentar


                              • #16
                                Ich habe die Wurzel allen Übels gefunden: 90-30-Regel - In 90% aller EDV-Probleme sitzt der Fehler 30 cm vor dem Bildschirm.

                                Ich hatte in der App ein Binding zu eine falschen Checkbox B, mit richtigem Name A. Daher hat es auch in manchen Fällen funktioniert. Da aber im Filter 2 zwar die Checkbox A abgefragt wurde, das Binding aber auf B lief, was nicht angehakt war, kam ab da nur Mist raus.

                                Mein letztes Schaubild kann also als Anleitung herhalten, da der Prozess so richtig ist, wenn man nicht im Hintergrund sich selber das Leben schwer macht

                                Kommentar


                                • #17
                                  Hallo zusammen,

                                  kurzes Update. Mein Prozess schaut mittlerweile wieder etwas anders aus. In der Zwischenzeit wurde dieser ergänzt um ein einen automatischen Dateianhang einer PDF.
                                  Meine neueste Herausforderung besteht darin, eine Outlooktermineinladung zusätzlich als Anhang mit zu senden.
                                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Intrexx 1.png Ansichten: 5 Größe: 36,0 KB ID: 12746

                                  Leider packt er mir diese nicht als ics-Datei zur Email hinzu.
                                  Die Erstellung der ics-Datei funktioniert ganz gut und ich kann diese auch als Download über die Ansichtsseite im Portal runterladen.

                                  Nur bei der Übergabe an die Email-Aktion erhalte ich statt der ics nochmals die PDF-Übersicht als Anhang.
                                  In der App sind auf der Ansichtsseite zwei Bausteine für die Dateiansicht. Eine hat ein Binding auf die Datenreferenz des PDF, die andere auf die Datenreferenz der ics.
                                  Ich kann aber in der Dokumentenvorlage für die Seite nur EINE Vorlage erstellen und vermute, dass darin mein Wurm ist...

                                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Intrexx 2.png Ansichten: 5 Größe: 15,9 KB ID: 12747
                                  EDIT: Nach erneuter Kontrolle des Vorgang und mir frischen Kopf, frage ich mich jetzt, ob es nicht am Groovy-Skript liegt. In einer Ansichtseite, wird tatsächliche eine .ics-Datei erzeugt, die ich runterladen kann. Sobald ich das Ding als Anlage an eine Mail packe, macht er eine .otd daraus. Ist ja auch schlüssig, da der Dokumenten-Generator nur das anbietet. Ich muss es also irgendwie im Skript hinbekommen, dass die erzeugte .ics-Datei auch als solches Element in die Email übergeben wird. Da nicht alle Empfänger einen Zugang zum Portal haben werden, muss der Kalender-Termin eben noch per Mail verteilbar sein.

                                  Zur Not muss ich als Workaround eine zweite Ansichtsseite machen und in einer separaten Mail die ics-Datei anhängen. Dann sollte es gehen, dass ich dafür eine eigene Vorlage erstelle. Das wird aber eine Herausforderung für mein zukünftiges Ich nächste Woche.

                                  Schönes Wochenende!
                                  Grüße,
                                  Matthias

                                  Kommentar

                                  Lädt...
                                  X